Die Heilmethoden der Chinesischen Medizin

Akupunkturen, Massagen, Heilkräutertherapien, Moxibustion, Schröpfen, Qigong und Ernährungsberatung werden Heilung und Erfolg auf Genesung unterstützen. Eine Kombination wie Akupunktur Therapie mit Kräutertherapie oder beispielsweise Tuina Massage mit Schröpfen hat die besten Erfolgsaussichten auf Linderung oder Heilung.

AkupunkturAkupunktur Mi

Akupunktur Behandlung (Stechen mit hochwertigen Einweg Akupunktur-Nadeln)

Die Akupunktur Therapie wird in der chinesischen Medizin als „äußere Therapie“ (wai zhi) bezeichnet. Auf die Akupunkturpunkte wird durch das Einstechen von Akupunkturnadeln oder durch Akupressur, eine positive Wirkung erzielt. Dadurch werden energetische Störungen innerhalb des Organismus ausgeglichen sowie einzelne Organsysteme angeregt oder gedämpft.

Kinder sprechen bei Konzentrations-Störung und Überaktivität auf die Behandlung mit Akupressur (Massage von Akupunkturpunkten) und chinesischen pflanzlichen Arzneimitteln besonders gut an.

Durch die Reflexwirkung der Akupunkturpunkte wird die Energie der Organe ausbalanciert und zur Selbstheilung angeregt. Eine Fülle von funktionellen Erkrankungen können so erfolgreich behandelt werden. Mit Hilfe von Akupunktur kann u.a. eine individuelle Gewichtsreduzierung erzielt werden; und das ohne Diät und ohne Jojo-Effekt.

Yin Yang Medi weist sehr hohe Erfolgsquoten in der Behandlung mit Akupunktur auf. Schauen Sie in unserer Akupunktur Praxis vorbei.

Das es mit winzigen Akupunktur-Nadeln gelingt, Migräne oder Allergien zu lindern oder gar bei Lähmungen zu helfen, wurde von zahlreichen Wissenschaftlern weltweit erforscht.

Heilkräuter TherapieHeilkräuter

Kräuter Therapie (Ausstellen eines Kräuter-Rezeptes aus der Kräuter Heilkunde)

Die Chinesische Heilkräutertherapie ist die wichtigste Therapieform der TCM. Circa 90% aller Erkrankungen werden mit der Kräutertherapie behandelt.

Rund 2800 Substanzen pflanzlicher (Wurzeln, Rinden, Blüten und Blätter), tierischer und mineralischer Herkunft sind Bestandteil der chinesischen Arzneimittellehre.

Die Mischung, Analyse, Qualifizierung und Herausgabe bzw. Versand der chinesischen Heilkräuter geschieht über die öffentliche TCM Apotheke Complemedis AG.

Für die Kräutermischung verwendet die Apotheke die ausgestellten Kräuter Rezepte der Yin Yang Medi AG.

Yin Yang Medi stellt mit viel Arbeit und Sorgfalt individuelle Heilkräuter-Rezepte zusammen, die auf das Krankheitsbild des Patienten abgestimmt werden.

Tuina MassageTuina Massage

Tuina Massage (beinhaltet Chiropraktik, Akupressur und verschiedene Massagetechniken)

Tuina beinhaltet medizinische Massage und Manipulation der Gelenke unter Berücksichtigung der Grundlagen der TCM. Tuina bedeutet übersetzt "Schieben" und "Greifen“.

Die Tuina Anmo Massage geht über die Anwendungsbereiche einer westlichen Massagetechnik hinaus. Der Therapeut stimuliert Muskeln, Bindegewebe und spezielle Reizpunkte, die auf Druck ausstrahlende Schmerzen erzeugen.

Tuina Massage beinhaltet medizinische Massage und Manipulation der Gelenke unter Berücksichtigung der Grundlagen der TCM. Der Ansatz geht von der Ganzheitlichkeit des Menschen aus, so dass grundsätzlich nicht nur der Körper behandelt wird.

die Tuina Anmo Massage fördert Qi- und Blutfluss, stärtkt die Immunabwehr und hilft u.a. bei Muskelverspannungen u. Kopfschmerzen

SchröpfenSchröpfen

Schröpfen und Schröpf-Massagen (sind durch Vakuum erzeugte Heilmethoden)

In China werden Schröpfen Methoden zur Ausleitung von exogenen pathologischen Faktoren angewendet. Diese Faktoren sind wie Hitze, Wind, Feuchtigkeit und Kälte. Insgesamt wird es vorallem in der Bevölkerung als Yin und Yang balancierend geschätzt.

Beim Schröpfen bieten sich sehr viele Behandlungsoptionen und Kombinationsmöglichkeiten an. Zum Beispiel blutiges und trockenes Schröpfen, Schröpfmassagen usw.

Durch Hitze wird beim Ansetzen der Schröpfgläser ein Vakuum erzeugt. Ein Schröpfglas lässt man bis zu 15 Min einwirken. Eine andere Therapieform hat sich bewährt, indem das Schröpfglas mehrmals aufgesetzt und auf der Haut kurz hin und her bewegt wird.

Das Schröpfen gilt als schmerzlindernd und fördert die Durchblutung.

Moxibustion Moxibustion

Moxibustion (durch Hitzeeinwirkung, wobei die Heilpflanze "Beifuss" abgebrannt wird.)

Bei der Moxibustion werden dieselben Punkte wie bei der Akupunktur behandelt; doch sie werden nicht gedrückt oder gestochen, sondern erhitzt. Dies geschieht durch das Abbrennen von getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris. Dabei werden kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifuß-Fasern verwendet, die den Stoffwechsel anregen und die Durchblutung fördern.

Durch die Hitze wird die Haut an bestimmten Akupunktur-Punkten gereizt was sich positiv auf die Schmerzen auswirkt.

Durch die angenehme Wärmeeinwirkung lösen sich Verspannungen eher, sowie viele Arten von Schmerzen.